Pre check-in online

7 geheime Orte, die man auf Ibiza besuchen sollte: Nicht verpassen!

Juli 13 2022

Möchten Sie alle geheimen Ecken von Ibiza entdecken? Die Insel birgt eine Vielzahl von Enklaven, die abseits der Touristenpfade liegen und einen besonderen Charme haben, weil sie nicht überlaufen sind. Wir verraten Ihnen diese Geheimnisse, damit Ihre Reise etwas Besonderes wird und Sie neue Orte auf Ibiza entdecken können. Starten Sie Ihr Abenteuer!


 


Wenig bekannte Orte auf Ibiza, die man unbedingt entdecken sollte! 


Es gibt Orte, die normalerweise nicht in den Reiseführern über Ibiza zu finden sind und die eine besondere Anziehungskraft haben, die niemanden gleichgültig lässt. Hier sind einige dieser versteckten Juwelen, die über die ganze Insel verstreut liegen.


1. Monument von Cala Llentia, das ibizenkische Stonehenge 


Der westliche Teil der Insel Ibiza beherbergt seit 2014 eines der eindrucksvollsten Open-Air-Monumente moderner Kunst in Spanien. Diese könnte ein Teil Ihrer Route durch die Kunstgalerien und Museen Ibizas sein.  Das Bauwerk stammt von Andrew Rodgers und ist Teil seiner Serie Rhythms of Life mit Mega-Monumenten. Der Mäzen dieses Werks war einer der reichsten Männer der Welt: Guy Laliberté, bekannt als Gründer des Cirque du Soleil.


Wie ein ibizenkisches Stonehenge besteht es aus zwölf kreisförmig angeordneten Basaltsäulen, die der Bildhauer vor Ort angefertigt hat. In der Mitte der Darstellung steht ein weiterer, 24 Meter hoher Monolith, dessen Spitze von einer 23-karätigen Goldplakette gekrönt wird. Um diesen Ort von Ibiza aus zu erreichen, nehmen Sie die Straße in Richtung San José, und wenn Sie das Dorf durchquert haben, nehmen Sie die Straße nach San Agustín und fahren in Richtung Cala Llentia. Unglaublich!


 2. Die Tore von Can Soleil 


In der Nähe von Can Llentia befinden sich diese beiden Tore auf dem Gelände von Can Soleil, ebenfalls im Besitz von Guy Laliberté. Es gibt nicht viele Informationen über den Autor dieser beiden spektakulären Kunstwerke, aber ursprünglich handelte es sich um zwei große, einander gegenüberliegende Holztüren mit Rahmen und prächtigen arabischen Gravuren.


Einer von ihnen hatte eine Hand von Fátima, die aber wahrscheinlich bei einem Raubüberfall verschwunden ist. Wenn man den richtigen Blickwinkel wählt, kann man von den Türen aus Es Vedrá im Hintergrund sehen, zweifellos die zauberhafteste Ecke der Insel. Sie können auch den Blick auf einen der schönsten Strände Ibizas - Cala Llentia - genießen. Auf dem Boden, neben den störenden Türen, befinden sich Mosaike, die aus einer Mischung aus Fliesen, Sand und Steinen bestehen. Lassen Sie sich das nicht entgehen!


 3. Atlantis Ibiza, eine traumhafte Reise 


Es ist kein Klassiker unter den Sehenswürdigkeiten Ibizas, aber es lohnt sich, die traumhafte Landschaft im Südwesten der Insel zu erkunden. Es gibt hier beeindruckende Felsformationen, in die Meeres Symbole und Elemente eingemeißelt sind. Die im Volksmund als Atlantis bezeichnete Sa Pedrera de Cala d'Hort ist nicht das Überbleibsel einer untergegangenen Zivilisation, sondern ein alter Steinbruch, in dem Marés, der charakteristische Sandstein der Balearen, abgebaut wurde.


Atlantis birgt in seinen Felsen eine besondere Geschichte, die um das 16. Jahrhundert herum begann, als der Stein abgebaut wurde, der zum Bau eines Teils der Mauern von Dalt Vila und der Burg von Ibiza verwendet wurde, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.


In den 1960er Jahren, als die Hippie-Bewegung auf der Insel aufkam, war Sa Pedrera de Cala d'Hort der Ort, den viele wählten, um Ruhe und Harmonie zu finden. Und das spiegelt sich in den Felsen wieder, in die Fische, Buddhas, Worte, das Friedenssymbol, Blumen... eingemeißelt sind. Es waren gerade die Hippies, die diesen Ort wegen der Mystik und der Energie, die ihn umgeben, auf den Namen Atlantis tauften.


4. Die Höhle von Es Culleram, einer der Orte die man auf Ibiza besichtigen muss 


In der Gegend von Sa Cala de San Vicent, 150 Meter über dem Meeresspiegel, versteckt zwischen Bergen und Wäldern, befindet sich eine der eindrucksvollsten Stätten der ibizenkischen Archäologie: das punische Heiligtum der Höhle Es Culleram. Sie ist Tanit gewidmet, der wichtigsten karthagischen Gottheit, die unter anderem Fruchtbarkeit und Glück verheißt.


Ihr historischer Wert ist unschätzbar, denn die punischen Überreste stammen aus der Zeit zwischen dem 4. und 2. Jahrhundert v. Chr. Zu den wichtigsten Überresten gehört die Bronzetafel mit Widmungen auf beiden Seiten für Resph-Melkart und die Gottheit Tanit. Die Höhle von Es Culleram wurde von der Autonomen Gemeinschaft der Balearen zum Kulturgut von Interesse (Bien de Interés Cultural - BIC) erklärt. Sie gehört seit 1997 zum Consell Insular d'Eivissa.


5. Cala Vedella 


Im Südwesten der Insel liegt dieser breite, weiße Sandstrand mit familiärer Atmosphäre, der an den Flanken von spektakulären Klippen geschützt wird. Er ist einer der natürlichen Häfen der Insel und ein echtes Naturschwimmbad mit einem großen Bereich von Fischerhütten am rechten Ufer.


6. Cala CodolarEin weiterer geheimer Winkel Ibizas!


Es ist eine dieser kleinen Überraschungen, die Ibiza in seinem westlichen Teil verbirgt. Die intensive türkisfarbene Farbe des Meeres, die Abwesenheit von Menschenmassen und die Schönheit der Falten der Felsen der Klippen bieten einen sehr angenehmen Ort. Da Cala Codolar auf den Haupttouristenrouten nicht so bekannt ist, können Sie einen Tag am Strand in absoluter Ruhe und ohne Hektik genießen. Genießen Sie die Stille!


7. Es Canaret: auf Ihrer Reise nach Ibiza entdecken! 


Es Canaret, eine der Buchten in Sant Josep de Sa Talaia, ist eine der versteckten Kleinode im Norden der Insel Ibiza. Das kristallklare Wasser und die Ruhe des Küstenstreifens sind seine charakteristischsten Merkmale, zusammen mit der kuriosen Zufahrt durch ein Privathaus. 


Diese kleine Ecke der Insel wurde durch den Brand, der einen großen Teil der Küste im Gebiet von Benirràs verwüstete, schwer in Mitleidenschaft gezogen. Vor dem Brand war die gesamte Küste von Es Canaret von einem üppigen Pinienwald umgeben, und heute regeneriert sich das Gebiet allmählich. Ein kurioses Denkmal auf dem Weg zur Bucht erinnert an die Folgen des Brandes in den Wäldern Ibizas, das Sie nicht verpassen sollten.


Wie Sie sehen, gibt es auf Ibiza immer etwas zu sehen. Was sind Ihre Reisepläne? Entscheiden Sie sich für eine Route, entdecken Sie einige dieser spannenden Orte und genießen Sie Ihre Reise!

Zurück
Buchen Sie auf der offiziellen Website von Invisa HotelsUnd genießen Sie exklusive Vorteile als My Invisa-Kunde
Combined ShapeCreated with Sketch.
Später check out*
Combined ShapeCreated with Sketch.
Upgrade
Raum*
Combined ShapeCreated with Sketch.
Free Wifi
im Zimmer
Combined ShapeCreated with Sketch.
Begrüßungsgetränk
Combined ShapeCreated with Sketch.
Zimmer
Meerblick *
Combined ShapeCreated with Sketch.
Exklusivez
Angebote

* Je nach Verfügbarkeit